Maeckes & Plan B – Als wären wir Freunde

Verfasst von Lance1 am Dienstag, 17. Juli 2007 um 09:34

m&pb_awwf.jpg Releasedate: 13.07.07, Chimperator

Bereits eine Woche vor dem offiziellen Releasetermin gabs am Splash das lange erwartete Album der beiden Stuttgarter Maeckes und Plan B zu kaufen. Schon lange angekündigt und mit dem Ausnahme-Streetalbum „Als wärs das Album“ warmgehalten, kams am 13. Juli in die Läden. Nicht nur der bisherige musikalische Output der beiden garantierte hohe Erwartungen, auch ihre sonstigen Aktivitäten sprechen für sich. Ihre legendären Rap Up-Comedy-Theaterstücke erreichen nur ein kleines Publikum, welches aber durchs Band begeistert ist. Auch Maeckes Internetseite www.maeckes.de unterstreicht die künstlerische Haltung und zeigt, das man es hier nicht mit Durchschnittstypen zu tun hat.

Das Album liefert keine leichte Kost und ist nichts für zwischendurch. Auf die gängigen Rapsongstrukturen 16, Hook, 16, Hook wird grösstenteils verzichtet. Das gibt manchen Songs mehr Freiheiten und unterbricht die Gedankengänge nicht, wovon die beiden ausführlich Gebrauch machen. Die Texte werden häufig stichwortartig und mit unvollständig anmutenden Sätzen gedroppt, was auf den ersten Blick manchmal verwirrend wirkt und nicht immer den roten Faden erblicken lässt. V.a. Maeckes verzettelt sich in einigen Parts etwas. Dieser abgehackte Style gipfelt im kinoesquen Sin City, in dem das Duo Filmszenen in Stichwörtern und mit massig Hintergrundgeräuschen erzählt. Sehr gut gemacht. Tracks wie Verstummte Sicht oder Hohe Erwartungen schiessen hier aber übers Ziel hinaus: Das Ziel ist eigentlich klar, nur sind die inhaltlichen Wege verworren und lassen den Hörer etwas ratlos zurück.
Themenmässig gestaltet sich das Hören innovativ, vielseitig und erfrischend. Bis zum Exzess zelebrierte Langeweile (Langweilig), Freundschaft (Als wären wir Freunde) oder Gesellschaftskritisches (White Trash, Verstummte Sicht), auch Selbstreflexion meistern die beiden, ohne peinlich zu werden auf Wohin ich geh feat. Celina. Ganz grosses Kino ist Boing!: Witzige Hintergrundgeräusche ersetzen Wörter in den Lines. Wiederum sehr gut gemacht. Auf die Fortsetzung von Orsons kleine Farm haben viele gewartet und werden mit Orsons grosse Scheune feat. Kaas & Tua nicht enttäuscht. V. a. Kaas ist sehr schräg drauf und lacet eine Hook im Kinderliedstil. Kokain feat. Celina entspricht als Ganzes gesehen der Ãœberheblichkeit im Koksrausch und ist kunstvoll durchgezogen. Allgemein unterstreichen die Inhalte und deren Umsetzung die eingangs erwähnte Künstler-Attitude voll und ganz. Kunst ist auch dazu da, das Publikum zu verunsichern und genau das schafft „Als wären wir Freunde“ auch. Teilweise aber schwer zugänglich. 
Representer sind einige vorhanden: Outtakes, Go!, Ready, Zur Zeit und Deutsche Welle Polen gehen 1A runter wie Honig und unterstreichen die extrem guten technischen Skills von Maeckes und Plan B. Nicht so erschlagend und offensichtlich wie z.B. bei Kollegah, aber die eigenständigen Flows und ungehörten Reimstrukturen ballern sich von selbst in die Elite. Mit dem Wortwitz und kreativen Geistesblitzen sowie teils unwiderstehlichen Hooks (Zur Zeit) entsteht eine unwiderstehliche Mischung.
An den Reglern waren Drama Monks, Peerless, Marlon, Henrow, ChriStyle und Maeckes selbst. Die Beats liefern die richtige Unterlage, ohne aufdringlich zu wirken, wissen aber trotzdem mit dem richtigen Mass zuzuschlagen. Eine angenehme Musikalität und Eingängigkeit begleiten die Raps und manche Tracks werden mit freshen Outros gekrönt.
Die Entwicklung der beiden als Rapper ist über die Jahre nur im Detail erkennbar und keine es wurden grossen Quantensprünge vollzogen. Ist aber auch nicht nötig, denn ihr Style ist genug ausgereift, um einen eigenen Kosmos in Form eines kunstvollen Albums abzuliefern. Ihr wollt ein Album frei von gebiteten Beats und peinlichen Rhymes? Hier ist es.

Text: 8/10
Technik: 9/10
Beat: 9/10
Gesamt: 9/10

Tracklist:
01. Intro
02. Go!
03. Ready
04. White Trash
05. Meint ihr nicht auch?
06. Kokain feat. Celina
07. Verstummte Sicht
08. Langweilig.mp3
09. Sin City
10. Deutsche Welle Polen feat. Kaas
11. Hohe Erwartungen
12. Wohin ich Geh feat. Celina
13. Orsons große Scheune feat. Tua & Kaas
14. Outtakes feat. Kool Savas
15. BOING!
16. Zur Zeit
17. Als wären wir Freunde

AWWF-Snippet.mp3

www.myspace.com/dayzofthechampionz
www.maeckes.de
www.chimperator.de

——————————————————————————————————————————————–

DOWNLOADS:

Maeckes – 110 Freestyle 2005
Maeckes – 88 2005
Maeckes – Ehrlichkeit 2005
Maeckes – Jackie-O 2005
Maeckes – The Show Must Go On 2006
Maeckes – Versteh sie einfach nicht 2005
Maeckes & Plan B – Dayz Of The Championz Snippet 2005
Maeckes & Plan B – Eineinhalb Nummern grösser 2005
Maeckes & Plan B – Langweilig 2007
Maeckes & Plan B – Sixtinische Kapelle 2007
Plan B – 99 Probleme 2006
Plan B – Ein Song feat. Franky Kubrick 2004
Plan B – Jeder für sich 2005
Plan B – Zack! Boom! Peng! EP

Kommentare (2)

Kategorie: Downloads,Reviews

  • © by www.rapblog.ch

2 Comments

Pingback by RapBlog.ch » Plan B - Zack! Boom! Peng! EP

Made Dienstag, 17 of Juli , 2007 at 12:10

[…] Rahmen des Releases des Maeckes & Plan B-Albums “Als wären wir Freunde” (Review + Downloadspecial) bieten wir euch die 2005 erschienene EP von Plan B “Zack! Boom! Peng!” an. Keine […]

Pingback by RapBlog.ch » Maeckes - Mash Up Mixtape

Made Freitag, 31 of August , 2007 at 10:40

[…] Dank für seine Fans und Supporter droppt Maeckes nach dem Als wären wir Freunde-Album mit Plan B (Review und Downloadspecial) nun doch noch sein angekündigtes Free Mixtape. Darauf zu finden sind die derzeit so angesagten […]

Schreib einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Kontakt: info (at) rapblog (punkt) ch

info (at) rapblog (punkt) ch