G-Funk-Sänger Nate Dogg ist tot

Verfasst von Lance1 am Mittwoch, 16. März 2011 um 10:17

Mit mehreren Schlaganfällen in den 30ern wird man selten besonders alt. So geschehen bei Nate Dogg, dessen Familie gab gestern sein Ableben bekannt. Er wurde nur 41 Jahre alt.
Nate Dogg war einer der prägendsten und bekanntesten Hooksänger der Rapgeschichte. Classics wie Warren G’s „Regulate“, Dr. Dre’s „Next Episode“, Snoop’s „Lay Low“ und sonstige Dutzende von Westcoast-Bangern sporten Nate’s unverwechselbare Hooks, die weder Autotune noch irgendwelchen Schnulzenschwachsinn brauchten, um dope zu sein. Die einzige 213-Crew-LP mit Warren G und Snoop „The Hard Way“ ist ebenfalls verdammt auscheckenswert, ebenso Nate’s Solo-LP „Music & Me“.

Kommentare (1)

Kategorie: News

  • © by www.rapblog.ch

1 Kommentar

[…] dem heute bekannt gewordenen Ableben hat mich Lex eindringlich auf diesen dopen Mix der Westcoast-Legende hingewiesen. Tracklist […]

Schreib einen Kommentar

XHTML: You can use these tags: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Kontakt: info (at) rapblog (punkt) ch

info (at) rapblog (punkt) ch